Kultur

Kritik an China wegen Umgang mit Uiguren

Deutschland und 22 weitere Staaten haben China die Unterdrückung der Uiguren (Uyghuren) vorgeworfen. In einer Erklärung vor den UN forderten sie “die willkürliche Inhaftierung” zu stoppen. Peking reagierte empört. Deutschland und weitere Staaten haben den Umgang Chinas mit der muslimischen Minderheit der Uiguren (Uyghuren) kritisiert. Es gebe glaubhafte Informationen über gravierende Menschenrechtsverletzungen an der Volksgruppe, heißt es in einer bei ...

Mehr lesen »

Tourismus in Xinjiang (Uyghuristan): Die Disneyfizierung der uigurischen (uyghurischen) Kultur

Die KPCh bringt sieben Millionen Touristen in den „Wilden Westen“ Chinas, wo die Einheimischen gezwungen werden zu tanzen und zu singen und ihre Freude vorzutäuschen – alles zum Wohle der Han-chinesischen Besucher. Falsche „ethnische Erfahrungen“ Mit großem Trara wurde im Longshan Park vor kurzem die erste 9D-Glasbodenbrücke in der Autonomen Uigurischen Region Xinjiang (Uyghuristan) im Nordwesten Chinas eröffnet, die die 280 Meter Länge ...

Mehr lesen »

Wegen Unterdrückung der Uiguren (Uyghuren) USA erlassen Sanktionen gegen chinesische Offizielle

Weil in China die muslimische Minderheit der Uiguren (Uyghuren)  unterdrückt wird, haben die USA Strafmaßnahmen gegen chinesische Regierungsvertreter und Parteifunktionäre verhängt. Wie viele Personen betroffen sind, ist unklar. KASHGAR, CHINA – JUNE 27: A mix of ethnic Uyghur and Han shopkeepers hold large wooden sticks as they are trained in security measures on June 27, 2017 next to the old ...

Mehr lesen »

Erst Lager, dann Zwangsarbeit

Chinas Regierung will fast alle Insassen aus umstrittenen Lagern in der Provinz Xinjiang (Uyghuristan) entlassen haben. Doch viele Betroffene bleiben offenbar unfrei – als Zwangsarbeiter. Man kann den Menschen beim Haareschneiden zusehen, beim Tanzen und beim Singen: So präsentiert die chinesische Regierung die Insassen ihrer sogenannten Berufsbildungslager in der westlichen Provinz Xinjiang (Uyghuristan) auf Touren für Journalisten und ausländische Offizielle. Die ...

Mehr lesen »

Kein Kotau vor dem kulturellen Genozid

Was kann die internationale Staatenwelt gegen die Unterdrückung der Uiguren (Uyghuren) in China tun? Regierungen müssen vor allem damit aufhören, auf Drohgebärden hereinzufallen. Die Chinapolitik westlicher Staaten ist von zwei Emotionen getrieben, hat der frühere australische Premierminister Tony Abbott einmal zu Angela Merkel gesagt: Angst und Gier. Das stimmt – und trifft auf nicht westliche Länder genauso zu, kann man ...

Mehr lesen »

Nürnberg: Demo gegen Verfolgung der Uiguren (Uyghuren) in China

Über Tausend Menschen demonstrierten auf dem Nürnberger Jakobsplatz heute gegen die brutale Verfolgung der muslimischen Minderheit der Uiguren (Uyghuren) in China. Nürnberg (nex) – Über Tausend Menschen demonstrierten auf dem Nürnberger Jakobsplatz heute gegen die brutale Verfolgung der muslimischen Minderheit der Uiguren(Uyghuren) in China. Laut Menschenrechtsorganisationen halte China eine unglaublich große Zahl von Personen der weitgehend muslimischen Minderheit in über den ...

Mehr lesen »

Wie China versucht, die Kultur der Uiguren (Uyghuren) auszulöschen

  Terrorangst und wirtschaftliche Interessen: China arbeitet in der westlichen Provinz Xinjiang (Uyghuristan) an der Zwangssinisierung der Menschen. Die Uiguren (Uyghuren) sind ein muslimisches Turkvolk mit eigener Sprache und eigener Schrift. Sie leben überwiegend im Westen der Volksrepublik China und machen mit rund zehn Millionen Menschen knapp die Hälfte der Einwohner in der Uigurischen Autonomen Provinz Xinjiang (Uyghuristan) aus, wie ...

Mehr lesen »

“Lage drastisch verschlechtert”

  Peking – Nach dem Tod von Liu Xiaobo ist die Welt in großer Sorge um die Witwe des chinesischen Nobelpreisträgers. Deutschland, die USA und andere Staaten forderten China dazu auf, Liu Xia ausreisen zu lassen. Doch Unterstützer haben kaum Hoffnung, dass die Witwe des am Donnerstag an den Folgen von Leberkrebs gestorbenen Bürgerrechtlers bald gehen darf: «Sie haben Liu ...

Mehr lesen »

China verbietet muslimischen Uiguren (Uyghuren) das Fasten

Parteimitglieder, Zivilbeamte, Studenten, Schüler und Kinder dürfen während des Ramadans nicht fasten und müssen religiöse Aktivitäten vermeiden. Die Kommunistische Partei Chinas versucht auch dieses Jahr zu verhindern, dass die Muslime in China fasten. Internetseiten der chinesischen Regierung teilten mit, dass in der Autonomen Uiguren (Uyghuren)-Region Xinjiang (Uyghuristan) Beamten, Studenten, Schülern und Kindern das Fasten verboten wurde. In der Region leben ...

Mehr lesen »

Kein Ramadan für Kommunisten: China verbietet Uiguren das Fasten

Zu Beginn des Ramadans haben die Behörden der größtenteils von Muslimen bevölkerten Region Xinjiang (Uyghuristan) das Fasten eingeschränkt: Von nun an dürfen Parteimitglieder, Lehrer, Studenten, Kinder und Beamte weder fasten noch an religiösen Aktivitäten teilnehmen, berichtet „The Independent“. „China glaubt, dass der islamische Glaube der Uiguren (Uyghuren) die Vorherrschaft Pekings bedroht“, zitiert das Blatt Dilxat Raxit vom Weltkongress der Uiguren ...

Mehr lesen »