Kultur

12. Jahrestag der Unruhen von Urumqi (5. Juli 2009): Uiguren (Uyghuren) droht weiterhin Abschiebung nach China

– Friedliche Proteste brutal niedergeschlagen – Zahlreiche Uigurinnen (Uyghurinnen) und Uiguren (Uyghuren) flohen danach ins  Ausland – Trotz der Bedrohung schieben muslimische Staaten sie oft weiterhin nach China ab Uigurinnen (Uyghurinnen) und Uiguren (Uyghuren) werden weiterhin nach China abgeschoben – trotz des äußerst brutalen Vorgehens der chinesischen Führung gegen diese Bevölkerungsgruppe. Daran erinnert die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) anlässlich ...

Mehr lesen »

Konzerne sollen an Zwangsarbeit durch Uiguren (Uyghuren) profitiert haben

Die französische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen milliardenschwere Unternehmen. Es besteht der Verdacht des „Verbrechens gegen die Menschlichkeit“. Die französische Staatsanwaltschaft hat ein vorläufiges Untersuchungsverfahren gegen vier Textilunternehmen eröffnet, denen vorgeworfen wird, an der Unterdrückung von Uiguren (Uyghuren) in China beteiligt zu sein oder zumindest davon zu profitieren. Hintergrund sind Vorwürfe, wonach chinesische Zulieferfirmen ­uigurische Zwangsarbeiter beschäftigen oder Baumwolle verarbeiten, bei deren ...

Mehr lesen »

Aussagen von Uiguren (Uyghuren) belasten China schwer

Das “Uiguren (Uyghuren)-Tribunal” in London will mehr über die Situation der muslimischen Minderheit in der chinesischen Provinz Xinjiang (Uyghuristan) herausfinden. Zeugen berichten von Folter, Massenvergewaltigung und Zwangssterilisation. Peking wehrt sich gegen die Vorwürfe und verhängt Sanktionen gegen Beteiligte. In London hat ein unabhängiges Gremium mit der Anhörung von Uiguren (Uyghuren) begonnen, die China schwerwiegende Misshandlungen von Angehörigen der muslimischen Minderheit ...

Mehr lesen »

Deutsche Firmen müssen womöglich aus Uiguren (Uyghuren)-Provinz abziehen

Folgen des neuen Lieferkettengesetzes: Wegen der schweren Menschenrechtsverletzungen an den Uiguren (Uyghuren)  könnten deutsche Firmen bald gezwungen sein, ihre Aktivitäten in der Region Xinjiang (Uyghuristan) im Nordwesten Chinas einzustellen. Wegen der schweren Menschenrechtsverletzungen an den Uiguren (Uyghuren) könnten deutsche Unternehmen bald gezwungen sein, ihre Aktivitäten in der Region Xinjiang (Uyghuristan)  im Nordwesten Chinas einzuschränken oder sich ganz von dort zurückzuziehen. Das ergibt ...

Mehr lesen »

„Internierungslager für Uiguren (Uyghuren) in China abreißen“

Gegen den Widerstand Pekings haben Deutschland und andere Länder bei den Vereinten Nationen die Unterdrückung von Minderheiten in der chinesischen Region Xinjiang (Uyghuristan) angeprangert. Der deutsche Botschafter Heusgen sagte in New York, die Menschenrechte seien universell und alle Mitgliedstaaten der UNO hätten die bedingungslose Verpflichtung, sie zu respektieren. Dies scheine in Xinjiang (Uyghuristan)  nicht der Fall zu sein. Die Internierungslager ...

Mehr lesen »

China warnt UN-Staaten vor geplanter Veranstaltung zum Umgang mit Uiguren (Uyghuren)

Chinas UN-Mission fordert die UN-Mitgliedsstaaten zum Boykott der Veranstaltung auf. Deutschland, die USA und Großbritannien hatten das Treffen initiiert. New York China hat die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen aufgefordert, nicht an der von Deutschland (EU), den USA und Großbritannien geplanten virtuellen Veranstaltung zum Thema der unterdrückten Minderheit der Uiguren (Uyghuren) in Xinjiang (Uyghuristan) teilzunehmen. Dies ging am Donnerstag (Ortszeit) aus einer ...

Mehr lesen »

Enthüllungsbericht belastet Apple-Zulieferer schwer

Ein Bericht von “The Information” belastet Zulieferer von Apple. Sieben entsprechende Unternehmen in China sollen uigurische Zwangsarbeiter einsetzen. Grosse Apple-Zulieferer haben Tausende Uiguren (Uyghuren) in Zwangsarbeitsprogrammen in China eingesetzt: Dies hat “The Information” in der Nacht auf den 12. Mai enthüllt. Sieben Firmen seien laut einer Untersuchung mit mutmasslicher Zwangsarbeit von uigurischen Muslimen und anderen verfolgten Gruppen in Verbindung gebracht ...

Mehr lesen »

EU will Sanktionen gegen China verhängen

Erstmals seit 1989 will die EU laut Diplomaten Sanktionen gegen China verhängen. Grund ist die Unterdrückung der muslimischen Minderheit der Uiguren (Uyghuren). Die Maßnahmen sollen demnach am Montag offiziell beschlossen werden. Die Europäische Union hat sich Diplomaten zufolge erstmals seit drei Jahrzehnten auf Sanktionen gegen China verständigt. Dabei gehe es um Einreiseverbote und das Einfrieren von Vermögenswerten, sagten zwei EU-Diplomaten ...

Mehr lesen »

Hunderttausende Uiguren (Uyghuren) zwangsweise bei Baumwollernte eingesetzt

Ein Großteil der chinesischen Baumwolle wird unter Zwang gepflückt, vor allem von Uiguren (Uyghuren) – dies legen Regierungsdokumente und Berichte staatlicher Medien nahe. Das dürfte auch deutsche Hersteller unter Druck setzen. Pflanze an Pflanze reiht sich kilometerweit im kargen Nordwesten Chinas. Jedes Jahr im Herbst, wenn die Kapseln aufplatzen und die langen wolligen Samenhaare zum Vorschein kommen, beginnt die Ernte. ...

Mehr lesen »

VW hält an Werk in Uiguren (Uyghuren)-Region fest

Dass die muslimische Minderheit der Uiguren (Uyghuren) in China verfolgt wird, ist bekannt – auch dem VW-Konzern, der in der betroffenen Provinz ein Werk betreibt. Eine Schließung des Standorts lehnt das Unternehmen ab. In Corona-Zeiten ist China wirtschaftlich wichtiger denn je. Das gilt vor allem für die Autobauer, allen voran Volkswagen. 33 Produktionsstandorte hat VW in China; ausgerechnet der kleinste ...

Mehr lesen »