Kultur

EU will Sanktionen gegen China verhängen

Erstmals seit 1989 will die EU laut Diplomaten Sanktionen gegen China verhängen. Grund ist die Unterdrückung der muslimischen Minderheit der Uiguren (Uyghuren). Die Maßnahmen sollen demnach am Montag offiziell beschlossen werden. Die Europäische Union hat sich Diplomaten zufolge erstmals seit drei Jahrzehnten auf Sanktionen gegen China verständigt. Dabei gehe es um Einreiseverbote und das Einfrieren von Vermögenswerten, sagten zwei EU-Diplomaten ...

Mehr lesen »

Hunderttausende Uiguren (Uyghuren) zwangsweise bei Baumwollernte eingesetzt

Ein Großteil der chinesischen Baumwolle wird unter Zwang gepflückt, vor allem von Uiguren (Uyghuren) – dies legen Regierungsdokumente und Berichte staatlicher Medien nahe. Das dürfte auch deutsche Hersteller unter Druck setzen. Pflanze an Pflanze reiht sich kilometerweit im kargen Nordwesten Chinas. Jedes Jahr im Herbst, wenn die Kapseln aufplatzen und die langen wolligen Samenhaare zum Vorschein kommen, beginnt die Ernte. ...

Mehr lesen »

VW hält an Werk in Uiguren (Uyghuren)-Region fest

Dass die muslimische Minderheit der Uiguren (Uyghuren) in China verfolgt wird, ist bekannt – auch dem VW-Konzern, der in der betroffenen Provinz ein Werk betreibt. Eine Schließung des Standorts lehnt das Unternehmen ab. In Corona-Zeiten ist China wirtschaftlich wichtiger denn je. Das gilt vor allem für die Autobauer, allen voran Volkswagen. 33 Produktionsstandorte hat VW in China; ausgerechnet der kleinste ...

Mehr lesen »

H&M zieht Konsequenzen nach Zwangsarbeit-Vorwürfen

Der Modekonzern H&M beendet die Zusammenarbeit mit einem chinesischen Garn-Produzenten. Zuvor hatte eine Denkfabrik den Vorwurf erhoben, H&M und viele weitere Unternehmen profitierten von Zwangsarbeit durch Uiguren (Uyghuren). Der schwedische Modekonzern H&M beendet wegen Vorwürfen der Zwangsarbeit seine Beziehungen zu einem chinesischen Lieferanten. Die Beziehungen zu dem Garn-Produzenten Huafu sollten innerhalb der kommenden zwölf Monate auslaufen, kündigte das Unternehmen an. ...

Mehr lesen »

Malaysia: Werden Uiguren (Uyghuren) nicht an China ausliefern

Kuala Lumpur – Malaysias neue Regierung kündigte an, uigurische Flüchtlinge nicht an China auszuliefern. Im Falle eines Auslieferungsantrags der chinesischen Regierung, werde Malaysia Uiguren  (Uyghuren) nicht an Peking ausliefern und ihnen auch eine sichere Weiterreise in ein Drittland erlauben, sagte ein Kabinettsmitglied der malaysischen Regierung. Jedes Land habe zwar das Recht „seine internen Angelegenheiten nach eigenem Ermessen zu lösen“, die ...

Mehr lesen »

Bericht aus der roten Hölle

Sayragul Sauytbay hat hinter die Mauern der chinesischen Umerziehungslager für Uiguren (Uyghuren) und Kasachen geblickt. Sie ist dort Zeugin von Folter und Gehirnwäsche geworden. Nach ihrer Flucht hat sie ihre Erlebnisse in einem Buch verarbeitet. Ein Auszug aus einer beklemmenden Lebensgeschichte. Die Erlebnisse der 1977 geborenen Medizinerin Sayragul Sauytbay lesen sich stellenweise wie Alexander Solschenizyns berühmter Roman „Ein Tag im Leben des Iwan ...

Mehr lesen »

Großbritannien kritisiert Chinas Umgang mit (Uyghuren)-Minderheit

Laut britischer Regierung müsse die Welt die “Menschenrechtsverletzungen” Chinas gegen die Uiguren (Uyghuren) zur Kenntnis nehmen. Der chinesische Botschafter warnt vor Sanktionen. Die britische Regierung hat Chinas Umgang mit der muslimischen Uiguren (Uyghuren) -Minderheit deutlich kritisiert. Es sei klar, dass es “schwerwiegende, schockierende Menschenrechtsverletzungen” gebe, sagte Außenminister Dominic Raab dem Sender BBC. “Es ist zutiefst, zutiefst schockierend.”  Laut Raab müsse die Welt “die Berichte ...

Mehr lesen »

USA setzen Dutzende chinesische Firmen auf Schwarze Liste

In den USA dürfen 33 chinesische Unternehmen nur noch in Ausnahmefällen tätig sein. Begründet wird das unter anderem mit Menschenrechtsverletzungen gegen Uiguren (Uyghuren). Die USA haben Dutzende chinesische Firmen auf die Schwarze Liste gesetzt. Das Handelsministerium in Washington teilte mit, 33 chinesische Firmen und andere Institutionen auf eine Schwarze Liste zu setzen. Die Vorwürfe lauten unter anderem Menschenrechtsverletzungen gegen die uigurische (Uyghurische) Minderheit in China. Als ...

Mehr lesen »

„Maas fehlt der Mut gegenüber China“

Die FDP fordert von der Bundesregierung deutliche Worte gegenüber Peking – in der Coronakrise und auch beim Thema Menschenrechte. Die FDP wirft der großen Koalition Mutlosigkeit im Verhältnis zu China vor. „Die Bundesregierung agiert im Umgang mit China ohne Selbstbewusstsein“, sagte die menschenrechtspolitische Sprecherin der FDP, Gyde Jensen, dem Tagesspiegel. Insbesondere Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) fehle offensichtlich „der Mut für ...

Mehr lesen »

Großbritannien drängt darauf, die im chinesischen Gefängnis getätigten Baumwollimporte zu stoppen…

London (ots / PRNewswire) – Große Marken blenden die Augen vor Zwangsarbeit in einem Ausmaß, das seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr zu sehen war. Dies teilten Anwälte und Aktivisten am Donnerstag mit, als sie Großbritannien aufforderten, die Einfuhr von Baumwollwaren aus dem chinesischen Xinjiang (Uyghuristan) einzustellen Region. Sie nannten H & amp; M, IKEA, Uniqlo und Muji unter den ...

Mehr lesen »