Vom Harvard-Absolventen zum Haftaufseher: So instrumentalisiert China einstige Austauschschüler

Die Unterdrückung der Uiguren (Uyghuren) in China wird von ehemaligen «exchange students» koordiniert. Sie scheinen immun gegen die demokratischen Einflüsse, die sie in Amerika und anderswo kennengelernt haben. Vor nicht einmal zehn Jahren war Erkin Tuniyaz ein gefeierter Stipendiat an der amerikanischen Eliteuniversität Harvard. Sogar auf der offiziellen Harvard-Website wurden die Leistungen des Spitzenstudenten gelobt. Man hatte grosse Hoffnungen für ...

Mehr lesen »

Uiguren (Uyghuren) in China: Folter-Horror in (Uyghuristan)

Schläge, Tritte und Elektroschocks: Wie brutal China gegen Minderheiten vorgeht, das enthüllte nun ein ehemaliger Polizist eines „Umerziehungslagers“ in Xinjiang (Uyghuristan) Es sind schockierende Berichte, die aktuell aus China rapportiert werden. Ein ehemaliger chinesischer Polizist hat die brutale Folterung von Gefangenen in der chinesischen Provinz Xinjiang (Uyghuristan) aufgedeckt. Im Gespräch mit der britischen „Daily Mail“ sprach er erstmals öffentlich über die Folter-Methoden, ...

Mehr lesen »

43 Länder verurteilen Chinas Menschenrechtsverletzungen an Uiguren (Uyghuren)

Chinas Regierung bezichtigt Uiguren (Uyghuren) des Separatismus und Terrorismus – und geht hart gegen die Minderheit vor. Dutzende Nationen prangern das nun an. Deutschland und mehr als 40 weitere Nationen haben Menschenrechtsverletzungen Chinas unter anderem an den Uiguren (Uyghuren) in der Region Xinjiang (Uyghuristan) verurteilt. „Es gibt allgemeine und systematische Menschenrechtsverletzungen, Folter, Zwangssterilisation, sexuelle Gewalt“, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung, die ...

Mehr lesen »

Chinesischer Ex-Polizist berichtet über Folter an Uiguren (Uyghuren)

Elektroschocks, Schlafentzug, Waterboarding Ein ehemaliger chinesischer Polizist berichtet im US-Nachrichtensender CNN, er habe in der Unruheprovinz Xinjiang (Uyghuristan) Hunderte unschuldige Uiguren (Uyghuren) verhaftet. Die Gefangenen seien systematisch misshandelt worden. Hunderte von bewaffneten Polizisten gehen in den uigurischen Gemeinden im Westen Chinas von Haus zu Haus, holen Menschen aus ihren Häusern, legen ihnen Handschellen an und drohen, sie zu erschiessen, wenn ...

Mehr lesen »

Völkermord an den Uiguren (Uyghuren): China inszeniert in (Uyghuristan) Religionsfreiheit

Während Muslime in aller Welt das Ende des islamischen Opferfests feierten, inszenierte China eine Propagandakampagne, um der Welt die Religionsfreiheit der Uiguren (Uyghuren) zu demonstrieren. Die turksprachige, mehrheitlich muslimische Minderheit, die in der chinesischen Provinz Xinjiang (Uyghuristan) lebt, ist seit Jahren schweren Repressionen ausgesetzt. Bei den von Peking inszenierten Feierlichkeiten waren fröhliche und tanzende Uiguren (Uyghuren) in volkstümlichen Trachten zu ...

Mehr lesen »

Menschenrechtler zeigen deutsche Firmen an

Der Generalstaatsanwalt soll ermitteln, ob deutsche Firmen durch ihre Geschäfte in China Beihilfe zur Versklavung von Uiguren (Uyghuren) geleistet haben. Gegen mehrere deutsche Bekleidungsmarken und Einzelhändler hat die Menschenrechtsorganisation European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) Strafanzeige beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe eingereicht. “Beihilfe zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Form der Versklavung durch Zwangsarbeit”, lautet der Vorwurf. Im Kern ...

Mehr lesen »

Hält China Uiguren (Uyghuren) in Geheimgefängnis in Dubai fest?

H Gemäss eigenen Angaben wurde eine junge Frau im Wüstenstaat inhaftiert. Auch anderen soll es so ergangen sein. Peking und Dubai dementieren eine Zusammenarbeit. China soll ein Geheimgefängnis in Dubai betreiben, in dem auch Angehörige der muslimischen Uiguren (Uyghuren) festgehalten werden sollen. Dies berichtete die 26-jährige Chinesin Wu Huan, die nach eigenen Angaben mit ihrer Flucht ins Ausland einer drohenden ...

Mehr lesen »

Zwischen Pragmatismus, Angst und Schadenfreude

China sieht im Scheitern der Militärintervention in Afghanistan einen Beleg für die schwindende Macht der USA. Gleichzeitig verfolgt China dort wirtschaftliche Interessen. Der Umgang mit den Taliban ist geprägt von Pragmatismus – und Angst. Die Kommentatoren in den chinesischen Staatsmedien waren voller Häme. Die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan, die Evakuierung westlicher Botschaftsmitarbeiter, das sei der Saigon-Moment der Amerikaner, hieß ...

Mehr lesen »

12. Jahrestag der Unruhen von Urumqi (5. Juli 2009): Uiguren (Uyghuren) droht weiterhin Abschiebung nach China

– Friedliche Proteste brutal niedergeschlagen – Zahlreiche Uigurinnen (Uyghurinnen) und Uiguren (Uyghuren) flohen danach ins  Ausland – Trotz der Bedrohung schieben muslimische Staaten sie oft weiterhin nach China ab Uigurinnen (Uyghurinnen) und Uiguren (Uyghuren) werden weiterhin nach China abgeschoben – trotz des äußerst brutalen Vorgehens der chinesischen Führung gegen diese Bevölkerungsgruppe. Daran erinnert die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) anlässlich ...

Mehr lesen »

Konzerne sollen an Zwangsarbeit durch Uiguren (Uyghuren) profitiert haben

Die französische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen milliardenschwere Unternehmen. Es besteht der Verdacht des „Verbrechens gegen die Menschlichkeit“. Die französische Staatsanwaltschaft hat ein vorläufiges Untersuchungsverfahren gegen vier Textilunternehmen eröffnet, denen vorgeworfen wird, an der Unterdrückung von Uiguren (Uyghuren) in China beteiligt zu sein oder zumindest davon zu profitieren. Hintergrund sind Vorwürfe, wonach chinesische Zulieferfirmen ­uigurische Zwangsarbeiter beschäftigen oder Baumwolle verarbeiten, bei deren ...

Mehr lesen »