Schlagwörter Archiv: Sklavenarbeit

Menschenrechtler zeigen deutsche Firmen an

Der Generalstaatsanwalt soll ermitteln, ob deutsche Firmen durch ihre Geschäfte in China Beihilfe zur Versklavung von Uiguren (Uyghuren) geleistet haben. Gegen mehrere deutsche Bekleidungsmarken und Einzelhändler hat die Menschenrechtsorganisation European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) Strafanzeige beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe eingereicht. “Beihilfe zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Form der Versklavung durch Zwangsarbeit”, lautet der Vorwurf. Im Kern ...

Mehr lesen »

China warnt UN-Staaten vor geplanter Veranstaltung zum Umgang mit Uiguren (Uyghuren)

Chinas UN-Mission fordert die UN-Mitgliedsstaaten zum Boykott der Veranstaltung auf. Deutschland, die USA und Großbritannien hatten das Treffen initiiert. New York China hat die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen aufgefordert, nicht an der von Deutschland (EU), den USA und Großbritannien geplanten virtuellen Veranstaltung zum Thema der unterdrückten Minderheit der Uiguren (Uyghuren) in Xinjiang (Uyghuristan) teilzunehmen. Dies ging am Donnerstag (Ortszeit) aus einer ...

Mehr lesen »

Enthüllungsbericht belastet Apple-Zulieferer schwer

Ein Bericht von “The Information” belastet Zulieferer von Apple. Sieben entsprechende Unternehmen in China sollen uigurische Zwangsarbeiter einsetzen. Grosse Apple-Zulieferer haben Tausende Uiguren (Uyghuren) in Zwangsarbeitsprogrammen in China eingesetzt: Dies hat “The Information” in der Nacht auf den 12. Mai enthüllt. Sieben Firmen seien laut einer Untersuchung mit mutmasslicher Zwangsarbeit von uigurischen Muslimen und anderen verfolgten Gruppen in Verbindung gebracht ...

Mehr lesen »

Sanktionen gegen Sklavenarbeit in China

Großbritannien verschärft die Gangart gegen Unternehmen, die Produkte aus Uiguren (Uyghuren)-Arbeitslagern beziehen. Die EU hofft auf ein neues Gesetz. Die britische Regierung droht Unternehmen künftig mit Geldstrafen und weiteren Sanktionen, wenn sie Zulieferungen von „Sklavenarbeitern“ aus der westchinesischen Uiguren (Uyghuren)-Provinz Xinjiang (Uyghuristan) einkaufen. Angesichts der „weitreichenden Belege“ für Menschenrechtsverletzungen durch die chinesische Regierung gegen die Minderheit der Uiguren(Uyghuren)- in der Provinz, sei ...

Mehr lesen »

Hunderttausende Uiguren (Uyghuren) zwangsweise bei Baumwollernte eingesetzt

Ein Großteil der chinesischen Baumwolle wird unter Zwang gepflückt, vor allem von Uiguren (Uyghuren) – dies legen Regierungsdokumente und Berichte staatlicher Medien nahe. Das dürfte auch deutsche Hersteller unter Druck setzen. Pflanze an Pflanze reiht sich kilometerweit im kargen Nordwesten Chinas. Jedes Jahr im Herbst, wenn die Kapseln aufplatzen und die langen wolligen Samenhaare zum Vorschein kommen, beginnt die Ernte. ...

Mehr lesen »

Huawei soll Gesichtserkennung mit »Uiguren (Uyghuren)-Alarm« getestet haben

FILE PHOTO: A man walks past a poster simulating facial recognition software at the Security China 2018 exhibition on public safety and security in Beijing, China October 24, 2018. REUTERS/Thomas Peter/File Photo Der chinesische Konzern hat einem Medienbericht zufolge ein System geprüft, das Angehörige der unterdrückten Minderheit der Uiguren (Uyghuren) allein am Gesicht erkennt. Laut Huawei handelt es sich angeblich ...

Mehr lesen »

H&M zieht Konsequenzen nach Zwangsarbeit-Vorwürfen

Der Modekonzern H&M beendet die Zusammenarbeit mit einem chinesischen Garn-Produzenten. Zuvor hatte eine Denkfabrik den Vorwurf erhoben, H&M und viele weitere Unternehmen profitierten von Zwangsarbeit durch Uiguren (Uyghuren). Der schwedische Modekonzern H&M beendet wegen Vorwürfen der Zwangsarbeit seine Beziehungen zu einem chinesischen Lieferanten. Die Beziehungen zu dem Garn-Produzenten Huafu sollten innerhalb der kommenden zwölf Monate auslaufen, kündigte das Unternehmen an. ...

Mehr lesen »

Großbritannien drängt darauf, die im chinesischen Gefängnis getätigten Baumwollimporte zu stoppen…

London (ots / PRNewswire) – Große Marken blenden die Augen vor Zwangsarbeit in einem Ausmaß, das seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr zu sehen war. Dies teilten Anwälte und Aktivisten am Donnerstag mit, als sie Großbritannien aufforderten, die Einfuhr von Baumwollwaren aus dem chinesischen Xinjiang (Uyghuristan) einzustellen Region. Sie nannten H & amp; M, IKEA, Uniqlo und Muji unter den ...

Mehr lesen »