Schlagwörter Archiv: 维吾尔族

Uiguren (Uyghuren) in China: Unter Herrschaft der Kommunistischen Partei ist kein Leben als Mensch möglich

  Im Internet kursiert derzeit ein Bericht über den Umgang mit bestimmten Volksgruppen in China. Die Regierung geht gegen muslimische Uiguren (Uyghuren) in gleicher Weise vor, wie in anderen Teilen des Landes beispielsweise gegen Tibeter. Dabei ist den Uiguren (Uyghuren) durchaus bewusst, dass die Unterdrückung von der herrschenden kommunistischen Partei ausgeht und nicht vom chinesischen Volk, denn die Han-Chinesen seien ...

Mehr lesen »

Facebook und der chinesische Markt

Vergebliche Versuche Facebook hat eine Software entwickelt, die politisch unliebsame Inhalte unterdrücken kann. Kann es so auf den chinesischen Markt zurückkehren PEKING taz | Über eine Milliarde Nutzer hat Facebook in der Welt – nur im bevölkerungsreichsten Land ist es nicht vertreten. Dabei hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg in den vergangenen Jahren mehrfach versucht, sein Soziales Netzwerk zurück nach China zu ...

Mehr lesen »

China sammelt Pässe von Uiguren (Uyguren) ein

China sammelt Pässe von Uiguren (Uyghuren) ein Die Einwohner der Unruheprovinz Xinjiang (Uyghuristan) dürfen nicht mehr beliebig ausreisen. Sie müssen ihre Reisepässe abgeben. Die muslimische Minderheit spricht von Unterdrückung. Die Bewohner der nordwestchinesischen Unruheregion Xinjiang (Uyghuristan) müssen bis Mitte Februar ihre Reisepässe bei der Polizei abgeben. Ein Schritt, der scharfe Kritik auslöste, weil er offensichtlich auf die muslimische Minderheit der ...

Mehr lesen »

Guantanamo “Die Gefangenen im Stich gelassen”

Die Schließung des Gefangenenlagers Guantanamo ist ein Ziel, das US-Präsident Barack Obama – heute zu Besuch in Deutschland – nicht erreicht hat. Nach Auffassung des Grünen-Politikers Hans-Christian Ströbele trägt Deutschland eine Mitschuld an diesem Scheitern. Die Bundesregierung habe eine Aufnahme von Gefangenen verweigert, sagte Ströbele im DLF.   Die damalige Bundesregierung hätte sich viel deutlicher für eine Schließung Guantanamos einsetzen ...

Mehr lesen »

Reise ins Schweizer Unglück

Der Freiheitskampf ihres Volkes brachte die Uiguren Bahtiyar und Arkin Mahmut nach Guantánamo. Heute leben die Brüder in Delsberg – zerstritten und einsam. Der Freiheitskampf ihres Volkes brachte die Uiguren Bahtiyar und Arkin Mahmut nach Guantánamo. Heute leben die Brüder in Delsberg – zerstritten und einsam. Er geht. An fast jedem einzelnen Tag der letzten sechs Jahre. Stets am Morgen ...

Mehr lesen »

Vor 50 Jahren begann die Kulturrevolution in China

  Anlässlich des 50. Jahrestages der Kulturrevolution in China (16.5.) hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) den Schwerpunkt ihrer Zeitschrift “bedrohte Völker – pogrom” der Schreckensherrschaft von Mao Zedong gewidmet. Sein Todestag jährt sich 2016 zum 40. Mal. Besonderes Augenmerk wurde in dem GfbV-Magazin auf die schweren Menschenrechtsverletzungen an Mongolen, Uiguren (Uyghuren) und Tibetern gerichtet. Das Schicksal dieser Volksgruppen ...

Mehr lesen »

“Terroristische Zwischenfälle” rückläufig

Behörden hatten Fähigkeit gestärkt, terroristische Aktivitäten zu verhindern. Die Zahl der “terroristischen Zwischenfälle” in der nordwestchinesischen Unruheregion Xinjiang (Uyghuristan) ist “deutlich zurückgegangen”. “Die Situation ist stabiler geworden”, sagte der regionale Parteichef Zhang Chunxian am Dienstag am Rande der laufenden Jahrestagung des Volkskongresses vor Journalisten in Peking. Komplizierte Hintergründe “Die lokalen Behörden haben ihre Fähigkeit gestärkt, terroristische Aktivitäten zu verhindern und ...

Mehr lesen »

Nach Festnahme in China; Schwe­di­scher Rechts­ex­perte aus­ge­wiesen

Er war der erste Ausländer, der in Chinas verschärfter Kampagne gegen Anwälte und Bürgerrechtler in Haft kam. Nachdem er im Staatsfernsehen vorgeführt und dort “geständig” war, ist ein schwedischer Jurist nun wieder frei.   Nach drei Wochen in Haft wegen “Gefährdung der Staatssicherheit” hat China den schwedischen Rechtsexperten Peter Dahlin ausgewiesen. Ein Kollege sagte, der 35-Jährige sei “auf dem Weg ...

Mehr lesen »

Hartes Durchgreifen gegen Uiguren (Uyghuren)

Bombenanschläge und Messerattacken: Die chinesische Regierung macht für die Übergriffe eine angeblich mächtige Terrororganisation der Uiguren (Uyghuren) verantwortlich. Bei einem Polizeieinsatz wurden jetzt 17 Menschen getötet. China Hartes Durchgreifen gegen Uiguren (Uyghuren) Bombenanschläge und Messerattacken: Die chinesische Regierung macht für die Übergriffe eine angeblich mächtige Terrororganisation der Uiguren  (Uyghuren) verantwortlich. Bei einem Polizeieinsatz wurden jetzt 17 Menschen getötet. Bei einer ...

Mehr lesen »

Karawanen im Feindesland

China steckt Milliarden in ein neues Netzwerk an “Seidenstraßen”: Eisenbahnstrecken, Autobahnen und Pipelines sollen seinen Einfluss bis nach Zentralasien und Europa ausdehnen. Doch bis es soweit ist, gibt es noch ein paar ernste Probleme   ezcun ist der Anfang vom Ende Chinas. Hunderte von Autos, Lastwagen und Bussen halten hier jeden Tag, Menschen steigen aus, aber niemand bleibt länger als ...

Mehr lesen »