Schlagwörter Archiv: 东突

China: Erneut Messerattacke auf Bahnhof – neun Verletzte

  Angreifer haben am Freitag mindestens neun Menschen mit Messern am Bahnhof in der südchinesischen Stadt Guangzhou verletzt. Polizisten erschossen einen der Täter, der zweite wurde festgenommen. Erneut sind bei einer Messerattacke auf einem chinesischen Bahnhof mehrere Menschen verletzt worden. Am Hauptbahnhof von Kanton im Süden des Landes sei am Freitag ein Angreifer mit einem Messer auf eine Gruppe von ...

Mehr lesen »

Chinesische Polizei erschießt zwei Uiguren (Uyghuren) an Grenze zu Vietnam

Aktivisten: Zunehmende Repression zwingt Uiguren (Uyghuren) zur Flucht Die chinesische Polizei hat an der Grenze zu Vietnam zwei Uiguren (Uyghuren) erschossen. Beamte hätten am Sonntagabend nahe einer Mautstation im Süden Chinas eine Gruppe Uiguren (Uyghuren) entdeckt, wobei zwei Mitglieder der Gruppe die Polizisten mit Messern angegriffen hätten (angeblich), berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Die beiden Uiguren (Uyghuren) seien erschossen und zwei weitere seien ...

Mehr lesen »

Chinesische Polizei tötet wieder Uiguren(uyghuren)

  In China sind zwei Uiguren(uyghuren) durch die chinesische Polizei niedergeschossen worden. In China sind zwei Uiguren(uyghuren) durch die chinesische Polizei niedergeschossen worden, als sie die Grenze nach Vietnam zu überqueren versuchten. Der Vorfall ereignete sich in der Stadt Pingxiang, in Süden Chinas, als die Uiguren(uyghuren) an einem Fahrkartenschalter sich der polizeilichen Kontrolle wehrten. Dann kam es zu einer Schießerei ...

Mehr lesen »

China nutzt IS-Terror, um weltweit gegen Uiguren (uyghuren) zu agieren.

Pekings Globalisierung Wie Meldungen vermuten lassen, befindet sich Chinas Regierung in Verhandlungen mit der Anti-IS-Koalition, um sich an den Bombardements gegen Stellungen des IS zu beteiligen. Das Versprechen einer militärischen Intervention kommt nach Expertenmeinung zu einer Zeit, in der Peking hofft, weltweite Unterstützung für ihre Niederschlagung dessen zu bekommen, was es als uigurischen Terrorismus bezeichnet. Quelle: http/www.islamische-zeitung.de/?id=18636#sthash.B9VGAGFK.dpuf Dieser Artikel wurde ...

Mehr lesen »

360 Uiguren(uyghuren) droht Abschiebung nach China

Sendung 26.12.2014 Aktualisieren 26.12.2014 A A Thailand fürchtet sich vor dem Druck Chinas und könnte 360 Uiguren(uyghuren), die es gefangen hält, nach China übergeben. Der Vize-Präsident des Welt-Uiguren(uyghuren)kongresses und Präsident der Vereinigung Ostturkestaner, Seyit Tümtürk, hat die 360 Uiguren(uyghuren) besucht, die in Thailand in Lagern gefangen gehalten werden. Bei den 360 Uiguren(uyghuren) handelt es sich um Flüchtlinge, die vor der ...

Mehr lesen »

Zwischenfall in Peking: Chinas Polizei vertreibt Seehofer

Seehofer vor Mao-Porträt: Ärger mit der Polizei in Peking Bayerns Ministerpräsident Seehofer reist durch China. Zum Auftakt seines Besuchs machte der CSU-Chef Bekanntschaft mit dem Sicherheitsapparat. Polizisten verhinderten in Peking einen Dreh auf dem Platz des Himmlischen Friedens. Peking – Ein Besuch auf dem Platz des Himmlischen Friedens ist für jeden Peking-Reisenden ein Muss. So auch für Horst Seehofer. Der ...

Mehr lesen »

(Währungskrieg mit Russland und China) Wie die USA mit der Dollar-Waffe die Welt unterjochen

Der Kolonialismus ist nicht vorbei: Heute versuchen die globalen Großmächte, die Welt mit Hilfe ihrer Währung zu beherrschen. Am erfolgreichsten sind darin die USA – doch die Herausforderer werden immer stärker. Die großen Notenbanken der Welt liefern sich aktuell einen Abwertungswettbewerb, um die landeseigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und über höhere Importpreise Inflation zu generieren. Doch dieser „Währungskrieg“ ist nur ein ...

Mehr lesen »

Berufungsantrag von Uiguren(Uyghuren)-Aktivist Tohti abgelehnt(Es bleibt bei lebenslänglich)

Wegen «Separatismus» verurteilt: Ilham Tohti (Archiv) (Keystone) Peking – Die chinesische Justiz hat den Berufungsantrag des uigurischen (uyghurischen)Menschenrechtsaktivisten Ilham Tohti gegen seine Verurteilung wegen «Separatismus» abgelehnt. Ein Gericht in Xinjiang(uyghuristan)s Provinzhauptstadt Urumqi hatte ihn am 23. September zu lebenslanger Haft verurteilt. Ein Anwalt des 44-jährigen früheren Wirtschaftsprofessors sagte am Freitag, sein Mandant betrachte das Urteil als «unfair». Er betone weiterhin, ...

Mehr lesen »

Diese Mienen sagen alles

Das lange erwartete Treffen hat endlich stattgefunden: Chinas Präsident empfing erstmals seit Ausbruch der Inselkrise den japanischen Ministerpräsidenten. Doch ein Ende des Streits ist nicht in Sicht. 10.11.2014, von Petra Kolonko, Peking © AP Ein unentspannter Handschlag: Shinzo Abe (links) und Xi Jinping Xi Jinpings Lächeln wirkte dünn und etwas gequält, und auch Shinzo Abes Miene zeigte wenig Begeisterung. Doch ...

Mehr lesen »

Proteste für mehr Demokratie: Obama und Xi streiten über Hongkong

  AFP Obama (l.) und Chinas Staatschef Xi: Schlagabtausch über Hongkong US-Präsident Obama hat sich für freie Wahlen in Hongkong starkgemacht. Doch Chinas Staatschef Xi blockte ab: Das Ausland solle sich aus “innerchinesischen Angelegenheiten” heraushalten. Bei einer Pressekonferenz in der Großen Halle des Volkes forderte Obama freie und transparente Wahlen in der ehemaligen britischen Kronkolonie. Die USA seien auch nicht ...

Mehr lesen »