China erklärt Megawachstum für beendet

Die Wirtschaft wächst nicht mehr so stark wie früher. Zum Asiengipfel bangen Staaten und Unternehmen auf der ganzen Welt: Sind die goldenen Zeiten vorbei? 09.11.2014, von Hendrik Ankenbrand, Schanghai © AFP Die Skyline von Schanghais Finanzviertel Pudong Die Zeiten zweistelliger Wachstumsraten in China sind ein- für allemal vorbei. Das hat am Sonntag Präsident Xi Jinping in einer Grundsatzrede in Peking ...

Mehr lesen »

ISIS-Bedrohung in China? Al-Qaida fordert den Kalifat in der Uiguren ( Uyghuren) -Region Xinjiang (Uyghuristan)

        Ein neues Recruiting-Magazin von al-Qaida ist unlängst in China erschienen. Auf einer Doppelseite des Magazins werden die Untaten aufgelistet, welche das Chinesische Kommunistische Regime den Uiguren ( Uyghuren), einer muslimischen Minderheit, im Laufe der Jahre angetan hat. In China leben die Uiguren ( Uyghuren) hauptsächlich im äußersten Westen der Volksrepublik Chinas, der Region Xinjiang  (Uyghuristan)  .  Die ...

Mehr lesen »

Unterdrückung der Uiguren (Uyghuren). Unter Kontrolle.

Seit Monaten mehren sich die Berichte über Morde, Anschläge und Unruhen aus der chinesischen Provinz Xinjiang (Uyghuristan), in der die muslimische Minderheit der Uiguren (Uyghuren) seit langem über religiöse, kulturelle und soziale Benachteiligung klagt. Die Behörden machen pauschal “Terroristen” für die Gewalt verantwortlich, doch die wahren Hintergründe bleiben im Dunkeln. Von Ulrich von Schwerin Die Liste der diesjährigen Gewalttaten in ...

Mehr lesen »

Gericht verhängt zwölf Todesurteile in Xinjiang (Uyghuristan)

Ein Gericht in Chinas Konfliktregion Xinjiang (Uyghuristan) hat nach schweren Ausschreitungen Todesurteile gegen zwölf Uiguren (Uyghuren)  verhängt. Insgesamt seien mehr als 50 Angeklagte verurteilt worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Dem Prozess in Kashgar war Ende Juli ein Vorfall in der Gemeinde Shache vorausgegangen, der bis heute nicht vollständig aufgeklärt wurde. Die zum Tode Verurteilten waren nach Ansicht der Richter ...

Mehr lesen »

50 Tote bei Gewalteskalation in Uiguren-Region Xinjiang (Uyghuren) (Uyghuristan)

    Gerade erst hat China den uigurischen Regimekritiker hinter Gitter gesteckt. Wieder kam es zu blutigen Zusammenstößen in der Unruheregion Xinjiang  (Uyghuristan) in Nordwestchina: 50 Menschen wurden getötet. Nur zögerlich enthüllen Chinas Staatsmedien das Ausmaß. Die Zahl der Toten bei neuen blutigen Zwischenfällen in der Unruheregion Xinjiang  (Uyghuristan) in Nordwestchina ist nach offiziellen Angaben auf 50 gestiegen. Nach einer ...

Mehr lesen »

Lebenslang für Bürgerrechtler Ilham Tohti: China hat den letzten gemäßigten Aktivisten der muslimischen Uiguren (Uyghuren) ins Gefängnis gesteckt – und so die Radikalen gestärkt.

  Wer je einen Separatisten traf, der wusste nach einer Begegnung mit Ilham Tohti eines mit Sicherheit: Ein Separatist ist dieser Mann gewiss nicht. Nicht einmal im privatesten Augenblick, der sich zwischen einem rund um die Uhr observierten chinesischen Regimekritiker und einem ausländischen Reporter entwickeln konnte, also nicht einmal auf dem Weg zur Toilette eines uigurischen Restaurants in Peking wich ...

Mehr lesen »

Unruheprovinz Xinjiang (Uyghuristan): China verurteilt Uiguren ( Uyghuren) zum Tode

  Peking/Urumqi – In der westchinesischen Provinz Xinjiang (Uyghuristan)  regt sich seit Jahren Widerstand gegen die Zentralregierung in Peking. Die muslimischen Uiguren ( Uyghuren) in der Region fühlen sich vom Regime unterdrückt. Um ihr Ziel, einen unabhängigen Staat, zu erreichen, greifen manche Uiguren ( Uyghuren) auch zu Gewalt. Bei den schlimmsten Gewaltausbrüchen seit Jahren wurden im Juli dieses Jahres 37 Zivilisten ...

Mehr lesen »

Gefährliches Shampoo

Chinas Staats-TV entdeckt Produktfälschungen Der chinesische Fernsehsender CCTV lässt mehrere Shampoos aus dem Internet testen . Das Ergebnis: Fast die Hälfte der bestellten Produkte ist gefälscht, einige enthalten gefährliche Substanzen, die sogar Krebs erregen können. Chinesische Reporter des Staatsfernsehens CCTV haben in einem Produkttest Dutzende gefährliche Chemikalien in Shampoos gefunden. Im Internet bestellten sie auf chinesischen Seiten verschiedene Markenshampoos und ...

Mehr lesen »

256 Uiguren (Uyghuren) seit Juni 2014 wegen “politischer Straftaten” verurteilt

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat der Regierung Chinas vorgeworfen, mit willkürlichen Verhaftungen und unfairen Gerichtsverfahren die Gewalt im Nordwesten des Landes zu schüren. “Wer willkürlich Menschen nur aufgrund ihrer ethnischen Abstammung oder Religion verhaftet, heizt den Hass zwischen Uiguren (uyghuren) und Han-Chinesen an”, erklärte der GfbV-Asienreferent Ulrich Delius am Sonntag in Göttingen. Nach GfbV-Informationen wurden seit Juni 2014 ...

Mehr lesen »

Japan will “Großmacht” sein

China und Japan ringen um die Vorherrschaft in Ostasien. Durch eine Stärkung der Partnerschaft mit den USA will Tokio seinen Status in der Region sichern. Unterdessen setzt China auf eine Neutralisierung von Südkorea.     Vor 120 Jahren setzte sich Japan von Asien ab und wechselte auf die Seite der westlichen Großmächte. Japan übernahm dabei auch die Ideologie des Imperialismus: ...

Mehr lesen »