Uyghuristan

Den Kopf kahlgeschoren, die Augen verbunden

Im Internet ist ein neues Video aus der abgeschotteten chinesischen Region Xinjiang (Uyghuristan) aufgetaucht. Es zeigt offenbar Häftlinge an einem Bahnhof. Europäer und Australier halten die Aufnahmen für echt. Amerika spricht von einer „Unterdrückungskampagne“. Australiens Außenministerin Marise Payne nannte das Video „zutiefst beunruhigend“. Auf den Aufnahmen ist eine Gruppe von mehreren Hundert Männern mit geschorenen Köpfen an einem Bahnhof zu ...

Mehr lesen »

Bundestag interveniert bei Chinas Botschaft

Der Grünen-Politikerin Bause wird von China die Einreise mit einer Delegation verweigert, weil sie sich für die muslimische Volksgruppe der Uiguren (Uyghuren) einsetzt. Der Bundestag hat sich nun an die chinesische Botschaft gewandt. Das Protokoll beim Deutschen Bundestag hat im Auftrag des Präsidenten beim chinesischen Botschafter in Berlin wegen des Einreiseverbots für deutsche Abgeordnete interveniert. Das Schreiben an die Botschaft ...

Mehr lesen »

China “säubert Gehirne” der Uiguren (Uyghuren)

Mehr als eine Million Uiguren (Uyghuren)  sitzen seit den ethnischen Unruhen vor zehn Jahren in Lagern in der Provinz Xinjiang (Uyghuristan)  fest. China spricht öffentlich von Ausbildungszentren, intern von “Umerziehung und Säuberung von Gehirnen”. Es begann vor zehn Jahren mit dem Tod von zwei Arbeitern, die der muslimischen Minderheit der Uiguren (Uyghuren)  angehörten. Dazu gab es Gerüchte, dass Uiguren (Uyghuren) ...

Mehr lesen »

Kein Kotau vor dem kulturellen Genozid

Was kann die internationale Staatenwelt gegen die Unterdrückung der Uiguren (Uyghuren) in China tun? Regierungen müssen vor allem damit aufhören, auf Drohgebärden hereinzufallen. Die Chinapolitik westlicher Staaten ist von zwei Emotionen getrieben, hat der frühere australische Premierminister Tony Abbott einmal zu Angela Merkel gesagt: Angst und Gier. Das stimmt – und trifft auf nicht westliche Länder genauso zu, kann man ...

Mehr lesen »

Daumenschrauben für Kritiker

Sie fühlen sich selbst in Kanada nicht mehr sicher. Chinakritiker berichten von Einschüchterungsversuchen Pekings. Der lange Arm des Regimes reicht weit bis in die westliche Demokratie. So wird in Kanada nicht erst seit der Festnahme der Finanzchefin von Huawei über den Umgang mit Peking debattiert. Montreal, Chinatown. Unzählige chinesische Restaurants reihen sich hier an Porzellan- und Teegeschäfte. Wie in vielen ...

Mehr lesen »

Ahnungslos beim Thema Menschenrechte

VW hat eine Fabrik in Xinjiang (Uyghuristan) Von Menschenrechtsverletzung an Uiguren (Uyghuren) dort wisse er nichts, sagte VW-Chef Diess. Dafür gab es heftige Kritik. Denn natürlich weiß VW davon – und hat sich auch schon anders geäußert. Herbert Diess Anfang der Woche bei einer Veranstaltung im Rahmen der Shanghaier Automesse. Ein Reporter des britischen Fernsehsenders BBC spricht den Volkswagen-Chef auf ...

Mehr lesen »

China zerstört systematisch Moscheen der uigurischen (Uyghurischen) Minderheit

t Eine Frau protestiert mit der uigurischen (Uyghurischen) Flagge in Japan. In China werden die Uiguren (Uyghuren) systematisch diskriminiert. Nach Angaben der chinesischen Regierung wurden seit 2014 knapp 13.000 Menschen in der Provinz Xinjiang (Uyghuristan) festgenommen, wo die muslimische Minderheit der Uiguren (Uyghuren) lebt. China behauptet, die Festnahmen seien im Rahmen einer Deradikalisierungstrategievorgenommen worden, und bei den Festgenommenen handle es sich ...

Mehr lesen »

Uiguren (Uyghuren): Chinas Kampf gegen die muslimische Minderheit!

Uiguren (Uyghuren): Chinas Kampf gegen die muslimische Minderheit! Muslime in Xinjiang (Uyghuristan) sind beispielloser Repression ausgesetzt. Die Uiguren (Uyghuren) verdienen Solidarität, aber Hoffnungen in die USA sind nicht angebracht.  Seit etwa achtzehn Monaten durchleben ethnische Minderheiten in der Region Xinjiang (Uyghuristan) im Nordwesten eine beispiellose Repressionswelle. Das extremste Element dieses Übergriffs ist ein Netzwerk von Lagern in der gesamten Region, ...

Mehr lesen »

Ankara prangert Umgang mit Uiguren (Uyghuren) an

Ankara prangert Umgang mit Uiguren (Uyghuren) an Der vermeintliche Tod eines uigurischen (Uyghurischen) Musikers in einer Haftanstalt in Xinjiang (Uyghuristan) sorgt für Spannungen zwischen Peking und der Türkei. Ankara greift nun generell China wegen seines Umgangs mit der uigurischen (Uyghurischen)  Minderheit an. Von Steffen Wurzel, ARD-Studio Shanghai Der Musiker Abdurehim Heyit aus der muslimisch geprägten chinesischen Region Xinjiang  (Uyghuristan) steht seit Tagen ...

Mehr lesen »

Erdogan lässt die Uiguren(Uyghuren) fallen

Die Türkei war jahrzehntelang einer der grössten Fürsprecher der Uiguren (Uyghuren). Im Zuge der Annäherung an China ändert sich das. Während einiger Woche gab es im vergangenen Jahr beträchtliches internationales Interesse an der prekären Lage der Uiguren (Uyghuren). Die Vereinten Nationen hatten scharfe Kritik an den Umerziehungslagern für Vertreter der muslimischen Minderheit im äussersten Westen Chinas geübt. Menschenrechtsorganisationen, aber auch zahlreiche Medien zeigten ...

Mehr lesen »