Nachrichten

Menschenrechtler kritisieren China für Umgang mit Uiguren (Uyghuren)

Dieses im Mai 2019 aufgenommene Bild zeigt eine Hochsicherheitseinrichtung nahe der Stadt Hotan in Xinjiang (Uyghuristan) bei der es sich wahrscheinlich aufjedenfall um ein Internierungslager handelt China habe “einen orwellschen Hightech-Überwachungsstaat und ein ausgeklügeltes Internet-Zensursystem errichtet, um öffentliche Kritik zu überwachen und zu unterdrücken”, heißt es im Bericht von Human Rights Watch.In der Region Xinjiang (Uyghuristan) werden Hunderttausende Menschen in ...

Mehr lesen »

Exilregierung von Ost-Turkistan Exilregierung von Ost-Turkistan Montag, 2. Dezember 2019 Erklärung zu den Aktivitäten bezüglich des Schicksals von Ost-Turkistan Zur Kenntnisnahme unserer Ost-Turkistanischen Mitbürger und aller Regierungen, Organisationen und Völker, die am Thema Ost-Turkistan/Uyghuren interessiert sind. Die Unterdrückung des Ost-Turkestanischen Volkes durch das chinesische Regime hat langsam begonnen, Schlagzeilen zu machen, und das Thema ist sogar Gegenstand der internationalen Menschenrechtsforen ...

Mehr lesen »

China weist Kritik an der Uiguren-Verfolgung zurück

Der Fußballer Mesut Özil hat auf die systematische Internierung von Uiguren in China aufmerksam gemacht. Peking zeigt sich verärgert. Die Kritik des deutschen Ex-Fußballnationalspielers Mesut Özil an der Uiguren-Verfolgung in China zieht weitere Kreise. Die Regierung in Peking warf dem 31-Jährigen am Montag vor, er habe sich „von Fake News täuschen“ lassen und forderte ihn auf, in die Provinz Xinjiang ...

Mehr lesen »

Özil kritisiert Uiguren (Uyghuren) -Verfolgung

Ein Foto mit Erdogan und Rassismusvorwürfe: Der Fußballer Özil war mehrfach jenseits der Sportpresse ein Thema. Nun hat er das “Schweigen der Muslime” zu den Uiguren (Uyghuren) kritisiert. Sein Klub will sich raushalten. 23.06.2018, Russland, Sotschi: Fußball: WM, Deutschland – Schweden, Vorrunde, Gruppe F, 2. Spieltag im Sotschi-Stadion: Mesut Özil aus Deutschland vor dem Spiel. Foto: Christian Charisius/dpa +++ dpa-Bildfunk ...

Mehr lesen »

China verbittet sich Einmischung der USA

In Chinas Unruheprovinz Xinjiang (Uyghuristan) sind Hunderttausende Uiguren wegen Terrorverdachts interniert. Der Gouverneur verteidigt das als Bildungsmaßnahme und vermeldet die ersten “Abschlüsse”. Shohrat Zakir, chairman of China’s Xinjiang Uighur Autonomous Region, wipes his mouth during a press conference in Beijing on Monday, Dec. 9, 2019. (AP Photo/Ng Han Guan) Chinas Führung meldet, dass in den Internierungslagern für Uiguren in der nordwestlichen Xinjiang- ...

Mehr lesen »

Uiguren (Uyghuren): Muslime, von der islamischen Welt alleine gelassen

China geht brutal gegen die Minderheit der Uiguren (Uyghuren) vor, die arabischen Staaten schweigen dazu – aus Angst vor der Macht Pekings. Es ist der größte Archipel Gulag der Welt: Vor drei Jahren begann China, Angehörige der Uiguren (Uyghuren)  in Hunderten von Lagern einzusperren – ein Schicksal, das mittlerweile mehr als eine Million Menschen teilen. Geheime Dokumente der Kommunistischen Partei ...

Mehr lesen »

Auf die Islamische Welt können sie nicht hoffen

Die arabischen Nationen schweigen zu Chinas Verfolgung der muslimischen Uiguren (Uyghuren). Oder sie biedern sich gleich dem Regime an, weil sie auf lukrative Geschäfte schielen. Es ist der größte Archipel Gulag der Welt. Vor drei Jahren begann China, Angehörige der Uiguren (Uyghuren) in Hunderten von Lagern einzusperren, ein Schicksal, das mittlerweile mehr als eine Million Menschen teilen. Zum ersten Mal belegen ...

Mehr lesen »

Pekings “Volkskrieg” gegen die Uiguren (Uyghuren)

China hat fast eine Million Menschen im Westen des Landes in Lager gesperrt, unzählige Kinder von ihren Eltern getrennt. Jetzt hat die “New York Times” Geheimpapiere ausgewertet: Sie offenbaren das Ausmaß der humanitären Katastrophe. Chinese soldiers perform during the opening ceremony of the Suvorov attack competition, part of the International Army Games 2017 in Korla, Xinjiang Uighur Autonomous Region, China, ...

Mehr lesen »

Kamerahersteller verkaufte Technik zur Erkennung von Uiguren (Uyghuren)

Das chinesische Überwachungsunternehmen Hikvision warb ganz offen damit, dass seine Kamera ethnische Minderheiten erkennen könne. Nach kritischen Nachfragen löschte der Konzern das Angebot von seiner Webseite. Hikvision, der weltgrößte Hersteller von Überwachungskameras, hat auf seiner chinesischen Webseite eine Überwachungskamera vermarktet, die automatisch Angehörige der Minderheit der Uiguren (Uyghuren) erkennen soll. Der chinesische Staat ist mit 51 Prozent am Überwachungskonzern beteiligt. ...

Mehr lesen »

Kritik an China wegen Umgang mit Uiguren

Deutschland und 22 weitere Staaten haben China die Unterdrückung der Uiguren (Uyghuren) vorgeworfen. In einer Erklärung vor den UN forderten sie “die willkürliche Inhaftierung” zu stoppen. Peking reagierte empört. Deutschland und weitere Staaten haben den Umgang Chinas mit der muslimischen Minderheit der Uiguren (Uyghuren) kritisiert. Es gebe glaubhafte Informationen über gravierende Menschenrechtsverletzungen an der Volksgruppe, heißt es in einer bei ...

Mehr lesen »